Mostiman

DANKE, DANKE, DANKE an euch großartigen Zuschauer für die tolle Unterstützung, beim Mostiman. Es war ein legendäres Rennen, mit viel Action und Spannung. Hier ein paar Originalkommentare:


"In der Josefstraße rauf herrschte Tour de France Stimmung, ich glaubte ich fahr aufs Alp de Huez" von Christian Resch oder "Ohne diese Zuschauer, wüde ich jetzt in der Au bei den Gelsen sitzen und weinen, aber ich mußte ins Ziel kommen das war ich ihnen einfach schuldig, auch wenns das härteste Rennen meines Lebens war" von Christian Bruckner

 

Günther Resch eroberte nach einem perfekten Rennen den 2. Platz in der AK55 sowie den Vizegemeindemeistertitel. Das harte Training der letzten Wochen und Monate zahlte sich offensichtlich aus

Christian Bruckner als 31. aus dem Wasser gelaufen, konnte sich bereits in der 1. Radrunde auf Platz 8 vorkämpfen. Die ganz, ganz große Sensation lag in der Luft, wenn man weis das er auf der Rad und Laufstrecke zu den Schnellsten zählt. Dann jedoch die Schrecksekunde in der berüchtigten Donautreffkurve, wo er zu Sturz kam. Mit den Schürfwunden und Prellungen noch nicht genug bedient, klemmte die gesamte 2. Radrunde die Hinterbremse. Mit diesem enormen Widerstand war ein normales Fahren unmöglich. Er kämpfte sich mit letzten Kräften noch in die Wechselzone zum Laufen, wo er nochmals alles gab. Schlußendlich wurde er noch Union Landesmeister sowie Wallseer Gemeindemeister

Herbert Schmutz wurde nach einem knappen Rennen um Platz 2, 3. in der Gemeindemeisterschaft

Christian Resch fuhr am Vortag schon in der Staffel, was im sicher im Hauptbewerb ein wenig Substanz kostete. Nichtsdestotrotz wurde auch er von den vielen Zuschauern ins Ziel getragen

Claus Scheiblauer bestritt aufgrund von Verletzungen diesmal den Gaudiman am Samstag