Linz Triathlon

Knapp 1100 Starter beim Linztriathlon über die Sprint und Mitteldistanz, darunter beachtliche 9 Mitglieder vom Union TriaTeamWallsee. Beim Sprint über 750m Schwimmen - 25km Radfahren und 5km Laufen, konnte sich Thomas Holzer vor Christian Resch und Clemens Hintersteiner in Szene setzen. Claudia Holzer, Oliver Kornmüller sowie Dieter Grim, nutzen die Sprintdistanz um wertvolle Erfahrungen zu sammeln.

 

 

Beim Halbfironbewerb am Nachmittag, war der Wettergott alles andere als gnädig. Über dem Mühlviertel wo die Radstrecke verlief, ging ein heftiges Gewitter mit Starkregen, Hagel und heftigen Windböjen nieder. Dementsprechend schwierig waren auch die 90km mit über 1000hm am Rad zu absolvieren. Umso höher sind die erbrachten Leistungen aller Athleten einzustufen.

 

Christian Bruckner stieg mit der 1. Gruppe aus dem Wasser - fuhr ein solides, wenn auch nicht perfektes Radrennen. Er kam unter den Top10 in die 2. Wechselzone. Beim Laufen mußte er der langen Laufpause, aufgrund einer Verletzung, Tribut zollen und wurde schlußendlich 21. in 4:37Std. Markus Baumschlager bewieß einmal mehr das mit ihm, beim Ironman in 4 Wochen zu rechnen ist. Er kam in 5:03Std ins Ziel. Pech hatte Herbert Schmutz dem schon während der Auftaktdisziplin die Schwimmbrille heruntergerießen wurde. Mit Mühen konnte er sie wieder aufsetzen. Schlußendlich finishte er in 5:20Std.