Ötztaler Radmarathon / Faakersee Triathlon

Bei 30 Grad am Rad! Die sogenannten "strammen Wadln" bewieß Roman Lasinger beim Ötztaler Radmarathon, dort musste er eine Distanz von 239KM zurücklegen bis ins Ziel. Die mit Sicherheit größte Anstrengung bereitet bei dieser Strecke nicht die Distanz sondern die zu fahrenden 5500 Höhenmeter, es geht von Sölden nach Kühtai (2020 Meter), von dort nach Innsbruck und hinauf zum Brenner, von dort  zum Jaufenpass (2090 Meter) und noch höher zum Timmelsjoch (2509 Meter). Ab dort beginnt der Rückweg nach Sölden. Roman konnte die Strecke in einer Zeit von 12:12:16 Std. absolvieren. An diesem Bewerb nahmen 4300 Starter teil.


FAAKERSEE TRIATHLON (300m/9,6KM/4,8Km)

Beim diesjährigen Volkstriathlon ging Günter Resch an den Start. Bei traumhafter Kulisse und schönem Wetter konnte er sich den 2. Platz in seiner Altersklasse sichern. Gesamt bedeutete das den 71. Platz von 400 Startern.