Mostiman Triathlon Wallsee

grossaufgebot unserer athleten

Der „Mostiman“ ist nun bereits seit 10 Jahren ein fixer Termin in der Triathlonszene, welcher unzählige Triathleten aus „Nah und Fern“ nach Wallsee lockt. Unter den Startern befinden sich natürlich – so wie jedes Jahr – auch viele Mitglieder des Sparkasse TriaTeamWallsee. Wie soll es auch anders sein, bei dem Heimrennen schlechthin.

 

Pünktlich um 15 Uhr fiel dann der erlösende Startschuss, und die Teilnehmer durften sich in die Fluten stürzen. Trotz einer Wassertemperatur von 21° Celsius, war das Schwimmen an diesem Tag – wohl mit Abstand – der „coolste“ Teil des Bewerbes. Einige schwammen sogar ohne Neopren und nutzten somit den kühlenden Effekt des Wassers noch besser aus! ;-)  

 

Kurz nach der Wechselzone wurden die Athleten dann an der berühmten Fan-Zone am „Heartbeat-Hill“ nochmals lautstark angefeuert und auf die 19 Kilometer langen Radstrecke durch das wunderschöne Mostviertel geschickt. Tja, am Rad war es dann schon eine Spur wärmer, aber mit dem Fahrtwind doch noch halbwegs erträglich. Außerdem ist die Strecke sehr kurzweilig und somit gingen die zwei Runden am Rad relativ zügig vorbei.

 

Erst bei der Laufrunde bekamen die Teilnehmer die sengende Hitze der Nachmittagssonne so richtig zu spüren. Hier mussten dann einige das Tempo etwas reduzieren und bei der Labe immer wieder ausreichend trinken bzw. sich mit dem Wasserschlauch abkühlen. Aber auch das Publikum im Zielbereich „pushte“ und motivierte Einen immer wieder zum Weiterlaufen ;-)

 

Auch wenn es beim Bewerb immer wieder mal „zach“ hergeht, so sieht man im Ziel trotzdem nur zufriedene und lächelnde Gesichter ;-) … in diesem Sinne gratulieren wir allen „Finishern“ recht herzlich!

 

Es war – wie immer – sehr lässig!