Challenge St. Pölten

Endlich wieder triathlon! Rennauftakt in st. pölten

Das lange Warten hatte am Wochenende ein Ende. Die Challenge St. Pölten stand bei vielen Athleten groß im Kalender. Am 30. Mai war es soweit. Beim Mitteldistanz-Klassiker war auch ein hoch motiviertes Team des Sparkasse TriaTeam Wallsee am Start.
Bereits am frühen Morgen spürte man es - es lag Wettkampfspannung in der Luft. Das Wetter spielte zwar nicht ganz mit, jedoch besser als vorhergesagt. 
Unser Team war mit Neulinger Andreas, Scheuch Manuel, Jaeschke Mike und Thomas Mayrhofer in St. Pölten mit dabei.
Der Startsprung ins 15,5 Grad kühle Nass war die erste Herausforderung für unsere Jungs.
1,9km Schwimmen in zwei Seen meisterten sie aber trotz weniger Schwimmkilometer in der Vorbereitung und den kühlen Temperaturen souverän.
Nach dem ersten Wechsel begaben sich die Athleten auf die 90km lange Runde durch die malerische Wachau.
Diese war aber in diesem Jahr eine besondere "Challenge".
Teils starker Wind, der sich gefühlt stets durch die ganze Runde immer als harter Gegenspieler zeigte, und kalte Temperaturen machten es keinem der Sportler einfach. Zurück in die zweite Wechselzone und rein in die Laufschuhe.
Beim abschließenden Halbmarathon wollten unsere Athleten noch einmal alles aus sich herausholen. Vom Renngelände verlief die Laufstrecke in die Innenstadt der Landeshauptstadt. 2 Runden zu je 10,5 km galt es hier zu bezwingen. Mit teils starken Läufen konnten unsere Teilnehmer auch wieder mit persönlichen Bestzeiten die Finishline der Challenge St. Pölten genießen. 
 
Alle unsere Starter waren im Ziel strahlende Finisher und konnten auf ein top organisiertes Rennwochenende in St. Pölten zurück blicken. 
Scheuch Manuel 5:12:44
Neulinger Andreas 5:15:51
Mayrhofer Thomas 5:25:25
Jaeschke Mike 5:50:06
Text: Thomas Mayrhofer
Fotos: Privat

 

 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0