Mostiman

Grosses team beim Heimrennen in wallsee

Das Mostiman Heimrennen in Wallsee ist stets etwas Besonderes. Vor allem bei so vielen Startern und Fans unseres Vereins. Das Sparkasse TriaTeamWallsee war mit 10 Startern mit dabei. Neben der Staatsmeisterschaft über die Olympische Distanz wurden auch die Stadtmeisterschaften Wallsee ausgetragen. Die Stimmung war an diesem Tag besonders gut, vor allem am berühmten "Heartbreak Hill", wo unsere TriaTeam Athleten ordentlich angefeuert wurden. 
Persönliche Eindrücke:
Trixi Sekyra:
Am 24.7. war es soweit mein erster Triathlon. Ich war sehr aufgeregt, doch mit dem Sprung ins Wasser war die Aufregung verflogen. Nach anfänglichen Orientierungsproblemen konnte ich dann die 1500m gut bewältigen. Rauf auf`s  Rad freute ich mich schon sehr auf den Heartbreak Hill, wo meine Familie und Freunde auf mich warteten um mich lautstark anzufeuern. Beim Rad fahren fühlte ich mich sehr wohl und konnte nach 1Std.23 Min. in meine Laufschuhe wechseln. Aber dann.....auf der Laufstrecke kam der große Einbruch und ich hatte mit großer Übelkeit zu kämpfen, jetzt hieß es einfach nur mehr irgendwie ins Ziel kommen. Was ich nach 3 Std und 14 Min auch überglücklich geschafft hatte.
Christian Bruckner:
Mit 2:07 STD bin ich sehr zufrieden. Da ich sonst eher längere, ruhigere Einheiten absolviere, war so ein kurzes, intensives Rennen eine richtige Herausforderung, um wieder mal an die Leistungsgrenzen zu gehen. Die Performance passt soweit, jetzt heißt es diesen Speed auf den Saisonhöhepunkt, die Mitteldistanz Mondsee, umzulegen. Eine große Motivation waren auch die vielen heimischen Zuschauer, die mich nach vorne gepusht haben. Vielen Dank für die Unterstützung".
Andreas Grillenberger:
War eine super Veranstaltung, mit meiner Zeit war ich leider nicht ganz zufrieden. Ich musste beim Laufen der Hitze Tribut zollen. Nach dem Bewerb stellte ich auch leider fest, dass ich disqualifiziert wurde, leider weiß ich nicht warum, da ich in keiner Penaltybox meine Startnummer gelesen hätte.
Günther Resch:
Da ich seit drei Jahren nicht mehr laufen war, hatte ich keine Erwartungen. Nach guter Schwimm- und Radleistung erging es mir auf der Laufstrecke besser als gedacht. Mit dem Sieg in der AK60+ war ich mit meiner Leistung sehr zufrieden.
Gratulation an alle Teilnehmer: Christian Bruckner, Roman Hintersteiner,  Rene Tauber, Alex Haydter, Andreas Grillenberger, Beatrix Sekyra, Manuel Scheuch, Willi Holzmann, Alfred Süss, Günther Resch
 
Text: Thomas Mayrhofer
Fotos: Mostropolis.at, Günther Iby und Privat